Kopfschmerzen und Schnarchen

Schienen gegen Schnarchen und Schlafapnoe.

Spezielle und individuell angefertigte Zahnschienen verhindern, dass der Unterkiefer und die Zunge, die fest am Unterkiefer angewachsen ist, nach hinten rutschen.

Auf diese Art und Weise bleibt der Rachenraum weit geöffnet und Sie schlafen ruhig und entspannt – ohne Schnarchen und unzureichende Sauerstoffversorgung.

Ein weiterer Teilbereich der modernen Zahnheilkunde ist die Diagnostik und Therapie von Funktionsstörungen des Kauorgans, den „temporo-mandibuläre Dysfunktionen“ („TMD“).


Folgende Symptome deuten auf eine Erkrankung hin:

  • Zähneknirschen und -pressen, vor allem nachts und/oder bei Anspannung
  • Schmelzrisse in den Frontzähnen bzw. erkennbar unregelmäßige Schneidezahnkanten
  • Herausbrechen von Zahnfragmenten am Zahnfleischrand oder von Teilen von vorhandenen Füllungen oder Verblendkronen
  • Schmerzen im Kopf- und Gesichtsbereich (vor allem in den Wangen und Schläfen)
  • Knack- oder Reibegeräusche in den Kiefergelenken
  • Ungleichmäßige und asymmetrische Bewegungen des Unterkiefers
  • Einschränkungen der Mundöffnung
    ​​​​​​

Für detaillierte, fachliche Informationen zu diesem Thema klicken Sie bitte hier zur Weiterleitung zu unserem Patientenratgeber.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.